Abendbrot auf der Promenade (160 mal X) – Seid dabei!

Das Kolpingwerk Diözesanverband Münster feiert im Jahr 2019 sein 160-jähriges Bestehen. Die Kolpingsfamilien sind daher aufgerufen, unter dem Motto „160 mal X“ Aktionen durchzuführen, die einen Bezug zur Zahl „160“ haben.

Die Kolpingsfamilie Münster-Zentral wird aus diesem Anlass am 25.08.2019 ein Abendbrot auf der Promenade in Münster (auf der Wiese „Münster bekennt Farbe“) anbieten. Die Veranstaltung startet zunächst mit einem Gottesdienst um 17 Uhr. Im Anschluss daran wird es das Abendbrot auf der Promenade geben, bei dem durch die Kolpingsfamilie Brötchen und Wasser bereitgestellt werden. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, weitere Leckereien und Picknickdecken mitzubringen!

Die Veranstaltung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Jubiliäumsjahr 2019 und der Aktion „160 mal X“ unter https://www.kolping-ms.de/de/der-verband/angebote-leistungen-veranstaltungen/160malx.php

Quellen: www.pixabay.com / Bru-nO

Sommergrillen der Kolpingsfamilie Münster-Zentral

Am 12. Juli trafen sich 22 Mitglieder der Kolpingsfamilie Münster-Zentral in Angelmodde zum Sommergrillen. Bei Kaffee und leckerem Kuchen wurden Gespräche geführt und von früher erzählt. Auch ein Gewitter konnte der guten Stimmung der Teilnehmenden nichts anhaben. Am späten Nachmittag wurde dann gegrillt. Die Teilnehmenden ließen sich Grillwürstchen und zahlreiche Salate schmecken.

Wir danken insbesondere den Gastgebern für einen tollen Nachmittag! Zudem sei allen, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben, herzlich gedankt!

Text und Bild: Britta Spahlholz

Führung durch die Jugendkirche effata [!] mit anschließendem Biertasting

Am 01.06.2019 hat die Kolpingsfamilie Münster-Zentral für junge Erwachsene eine Führung durch die Jugendkirche effata [!] angeboten. Die Führung wurde durch Thorsten Löhring als zuständigem Pastoralreferent und Leiter des Schülercafé Lenz geleitet. Nach einem methodischen Einstieg, bei der die Jugendkirche gezielt beobachtet und evaluiert wurde, kamen die Interessierten der Kolpingsfamilie mit Thorsten Löhring bei Kaffee und Limonade über das Konzept der Jugendkirche, die Entwicklung der Kirche in den vergangenen Jahren sowie über die verschiedenen Angebote der Jugendkirche ins Gespräch.

Nach diesem informativen Gespräch wurden im Kreise der jungen Erwachsenen verschiedene regionale und internationale Biere verkostet. Bei sonnigem Wetter wurden die Biere anhand verschiedener Kriterien bewertet. Da es sich um eine Blindverkostung handelte, wurde zum Schluss geraten, um welches Bier es sich gehandelt hat.

Text und Bild: Britta Spahlholz